Naturturisme

Die Vorschläge zu den untenstehenden Ausflugszielen enthalten verschiedene Formen von Naturerlebnissen mit besonders charakteristischem Tier- oder Pflanzenleben, gekennzeichnete Wanderwege oder alte Eiszeitlandschaft. Weitere Ideen zu Ausflugszielen erhalten Sie bei einem Besuch der örtlichen Touristinformation. 

Langeland

Auf Langeland kann man an vielen Stellen die charakteristischen hutförmigen Hügel sehen, die wie Perlen an einer Schnur liegen können. Die Landschaft hier auf der Insel bietet eine sehr variierte Natur mit einer Vielzahl von Wanderwegen, die sich über die ganze Insel erstrecken. Bei Rudkøbing liegt Rudkøbing Vejle und  Fredsskoven, eine schönes Naturgebiet mit einem reichhaltigen Vogel- und Pflanzenleben. 

Auf Nordlangeland kann man in den staatlichen Wäldern, wie zum Beispiel Vestre- und Østre Stigtehave, wandern. Hier findet man gute Buchenwälder, küstennahe Waldesränder mit alten gekrümmten Bäumen, Spuren von Feldern der Bauern aus der Eisenzeit, fruchtbare Waldwiesen und vieles mehr.
Auf Mittellangeland, von Spodsbjerg über Tranekær bis Korsebølle Kohave, ist der erste Teil der Wanderweg des Inselmeeres(Øhavsstien) geöffnet. Hier kann man auf den angelegten Pfaden entlang der Küste, durch die Wälder Stengade Skov, Bukkeskov og Åsø Skov, auf eine sehr abwechslungsreiche und unglaublich schöne Wandertour gehen.

   

  Nordlangeland   
   
              Nordlangeland
              Foto - Naturtourismus

Bei Hennetved auf Südlangeland liegt Skovsgaard Gods, zu dem 384 ha naturschöners Land mit ökologischer landwirtschaftlicher Nutzfläche, dichte alte Wälder mit hutförmigen Hügeln, Vogeltürme, blumenreiche Wiesen, hübsche Küstenstrecken, 5 verschieden markierte Wanderwege und eine neue spannende Werkstatt, die Skovsgaard Naturværksted, die Aktivitäten für alle Altersgruppen anbietet, gehören.

Etwas weiter südlich liegt Ristinge, dass einen der besten Badestrände auf Fünen zu bieten hat, sowie eine prachtvolle Natur mit einer 30 Meter hohen Steilküste - ein gut geeigneter Platz, um nach Fossilien zu suchen.


Tryggelev Nor, ein bisschen südlich von Ristinge, wurde kürzlich gemeinsam mit dem Nørreballe Nor renaturiert. Zusammen bilden sie ein durch die EU Vogelschutzrichtlinie beschütztes Naturgebiet, dass über grosse Seen und fruchtbare Wiesengebiete verfügt. Den Besuchern werden gute Fusswege, ein Aussichtsturm, Informationstafeln und ein Minimuseum geboten.

Bei Klise Nor, gar nicht so weit von Bagenkop entfernt, wurde in 2003 eine Naturattraktion eröffnet, die gleichzeitig ein Naturpflegeprojekt ist. Hier hat man wilde Pferde (Exmoor Ponys) zum Abgrasen der Wiesengebiete ausgesetzt. Es besteht die Möglichkeit, im Gebiet herumzugehen und ziemlich nah an die Pferde heranzukommen.


Südlich von Bagenkop liegt das Gulstav Mose, ein Naturreservat mit nahegelegenen alten Kappwäldern. Fakkebjerg ist ein Huthügel mit einer Höhe von 37 Metern. Dieser ist ein schöner Aussichtspunkt, von dem man bei klarem Wetter aus bis nach Lolland, Ærø, Als und Deutschland sehen kann.


An der Südspitze von Langeland liegt Dovns Klint, das zusammen mit dem nahegelegenen Gulstav Klint, Reste von hutförmigen Hügeln mit hohen Steilküsten sind. Im Laufe der Zeit sind aufgrund von Wind und Wetter viele Steine heruntergefallen. Viele von ihnen haben eine charakteristische runde Fasson, da die Wellen sie hin und her gewogen haben. Beide Steilküsten sind gute Angelplätze und Vogelaussichtspunkte. 

 












Vildheste Klise Nor
Wildpferde, Klise Nor
Foto - Naturtourismus

 
     

Das Faaborg - Egebjerg Gebiet 
In der Nähe von Faaborg liegt der Sundet, ein grosser mit Wald umgebener See, an dem man sowohl Rad- als auch Wanderwege vorfindet. Hier hat man eine gute Aussicht über Faaborg, Horne und bei klarem Wetter ganz bis nach Als. Im Wald mit dem Namen Prices Have wachsen 140 Jahre alte Eichenbäume, deren See viele verschiedene Wasservögel zu bieten hat.

Nordwestlich von Faaborg liegt die Helnæs Made und Bobakkerne mit einer imposanten Landschaft und prachtvollen Aussichtspunkten. An beiden Orten gibt es gut markierte Pfade, wo die schönen Strandwiesen von Tieren zum Nutzen des Tier- und Pflanzenlebens des Gebietes abgerast werden. Viele Wasservögel halten sich in diesem Gebiet auf und die unter Naturschutz stehenden Orchideen wachsen an vielen Stellen. Ganz Helnæs hat viele schöne Badestrände zu bieten.

Nördlich von Faaborg liegen einige der attraktivsten Naturgebiete, nämlich die Svanninge Bakker, Sollerup Skov und Arreskov Sø, wo zum Beispie die Seeadler brüten. Das Gebiet verfügt über eine sehr hügelige Landschaft, vielseitige Wälder, einen Naturspielplatz, kleine Bäche, ein vielfältiges markiertes Pfadnetz, Aussichtstürme und vieles mehr. In diesem Gebiet liegen ebenfalls Brændegård Sø und Nørresø, die beide gute Vogelgebiete sind.
In Syltemade Ådal kann man durch ein eiszeitliches Tunneltal mit prachtvoller und fruchtbarer Natur wandern. Weiter nördlich liegen die Egebjerg Bakker, die eine alte Randmoräne mit einer imposanten Hügellandschaft sind. 
 
 Strandeng, Helnæs Made
Strandwiese, Helnæs Made
Foto - Cees van Roeden
     
Das Svendborg Gebiet
Die Wälder rund um Svendborg (Christiansminde, Hallindskov, Gl. Hestehauge und Caroline Amalielund) verfügen über eine gutes Pfadnetz, dass an kleinen Bächen, Denkmälern, Badestränden, Verteidigungswerken aus dem Mittelalter usw. vorbeiführt. Diese liegen unglaublich hübsch herunter zum Svendborg Sund, mit einer schönen Aussicht über den Sund in Richtung Thurø.

Ein bisschen nördlich von Svendborg liegen die Hvidkildeskovene, die ein grosses zusammenhängendes Waldgebiet von ca. 700 ha in einer sehr hügeligen Landschaft sind. Hier lebt zum Beispiel die seltene und unter Naturschutz stehende Haselmaus. Der Wald liegt auf einer alten Randmoräne der letzten Eiszeit.

Thurø Rev
   

 
 Arreskov Søsti
Seepfad Arreskov
Foto - Birgit Bjerre Lauersen, Amt Fünen
               Thurø Rev
    Foto - Hans Erik Hjorth-Hansen
   
     

Auf der anderen Seite des Svendborger Sundes liegt die Insel Thurø mit sehr einmaligen und hübschen Naturgebieten, wie das  Smørmosen mit gutem Badestrand, den Thurø Østerskov mit einer im Frühjahr sehr farbenprächtigen Waldbodenflora und vielen Arten von Orchideen und das Thurø Rev mit blühenden Strandwiesen und Strandgrenzgebieten voller Brachwasser in Form von Süsswasserstrandseen. 

Auf Tåsinge, gleich südlich von Vornæs Wald, liegt die Tåsinge Vejle, ein grosses Strandwiesengebiet, das reich an Vorgelleben ist. Das flachwässrige Haff, Schilfrohrwälder und die nassen Wiesen sind eine der wichtigsten Heimatplätze für Wasservögel im Amt Fünen. Hier kann man von einem Vogelturm aus nah an die Vögel herankommen.
Etwas weiter südlich liegt Monnet, ein grosses unter Naturschutz stehendes Naturreservat, das eines der grössten Strandwiesengebiete auf Fünen ist. Vom 01. März - 15. Juni ist hier der Zutritt verboten, da in dieser Zeit die Vögel brüten. Neben den gewöhnlichen Strandvögeln brüten hier auch die Uferschnepfe und  der Alpenstrandläufer. Eine Tour über die Wiesen bis nach Vårø Knude, wo sich eine grosse Uferschwalbenkolonie befindet, ist ausserhalb der Brutzeit bestimmt einen Besuch wert. Die Wiesen sind voll von den für die Gelbe Wiesenameise charakteristischen runden Ameisenhaufen.

Ærø
Auf Ærø liegt das Voderup Klint, ein hohes Steilküstengebiet bestehend aus grossen Terrassen, die im Sommerhalbjahr vom Vieh abgegrast werden. 
Ein weiteres sehr hübsches Gebiet auf Ærø ist das Gråsten Nor, das über eine 8 km lange markierte Route rund um das Gebiet verfügt. Der Weg führt Sie vorbei an Hünengräbern, Weiden mit tausenden von blühenden Breitblättrigen Knabenkräutern sowie vielen quakenden Fröschen in den Tümpeln.

Inselmeer
Wenn man Lust hat einige der vielen spannenden kleinen Inseln zu besuchen, so kann man den Fährtransport nach Lyø, Avernakø, Bjørnø, Drejø*, Skarø*, Hjortø, Birkholm und Strynø* benutzen – sehen Sie bitte auch unter Transport. Die Natur auf den Inseln ist sehr abwechsungsreich, sie reicht von ganz flachen Gebieten über hügelige Tunneltäler bis hin zu hohen Steilküsten.

     









Voderup Klint 
Voderup Klint
Foto - Birgit Bjerre Lauersen, Amt Fünen

Kort